Startseite > Sicht der Industrie > Inhalt

Kontaktieren Sie uns

Hinzufügen: 6F-B Eingang, Block A, Jiajizhou Gebäude, 71 der Baoan District, Shenzhen, China

Zip: 518100

Tel: + 86-755-26511956

Fax: + 86-755-26511956

E-mail: Jenny@optfocus.com

Kommunikationsbranche: 29 Grundkenntnisse der Lichtwellenleiter-Kommunikation
Jul 31, 2017

Optische Faser-Kommunikation bezieht sich auf die Übertragung von Sprach-, Bild- und Datensignal-Modulation auf dem optischen Träger, optische Faser als Übertragungsmedium-Kommunikation.


1. Intrinsischer Verlust der Faser : Rayleigh-Streuung, intrinsische Absorption, etc.

2. Biegen : Biegung der optischen Faser, wenn das Licht in einem Teil der optischen Faser aufgrund von Streuung verloren geht, was zu einem Verlust führt.

3. Squeeze : Der Verlust einer kleinen Biegung einer Faser, wenn gequetscht.

4. Verunreinigung : Der Verlust, der durch die Absorption und Streuung von Licht in der Faser verursacht wird.

5. Ungleichmäßig : Der Brechungsindex des Lichtwellenleitermaterials wird nicht gleichmäßig durch den Verlust verursacht.

6. Butt : Der Verlust der optischen Faser-Docking, wie: verschiedene Achsen (Single-Mode-Faser koaxiale Grad Anforderungen weniger als 0,8μm), die Endfläche und die Achse sind nicht vertikal, Endfläche uneben, Docking Herz Durchmesser Mismatch und Schweißqualität ist arm.

7. Multimode Fiber : Center Glas Kern Lehre Grob (50 oder die 5μm), kann eine Vielzahl von Modi von Licht passieren. Allerdings sind die Farben größer, was die Häufigkeit der Übertragung von digitalen Signalen beschränkt und mit Abstand zunimmt, wird ernster sein. Zum Beispiel hat die 600mb / km Faser nur 300MB Bandbreite bei 2KM. Daher ist die Multimode-Faserübertragungsstrecke relativ nahe, in der Regel nur wenige Kilometer.

8. Einmodenfaser : Mittelglas Kern Lehre dünn (der Kerndurchmesser ist in der Regel 9 oder 10μm), nur eine Art von Licht. Daher ist die Modellfarbdispersion sehr klein, für die Fernkommunikation geeignet, aber ihre Chroma-Dispersion spielt eine große Rolle, so dass die Single-Mode-Faser eine hohe Anforderung an die spektrale Breite und Stabilität der Lichtquelle hat, die schmaler ist und Die stabilität ist besser

9. Konventionelle optische Faser : Faser-Optik-Produktion lange Heimat, um die Frequenz der Faserübertragung in einer einzigen Lichtwellenlänge, wie 1300μm zu optimieren.

10. Dispersionsverschobene optische Faser : Faseroptische Produktion langes Zuhause Die Lichtwellenleiter-Übertragungsfrequenz wird bei zwei Wellenlängen des Lichts optimiert, wie zB: 1300μm und 1550μm.

11. Mutante optische Faser : Der Brechungsindex des Faserkerns zur Glasverkleidung ist abrupt. Die Kosten sind niedrig, die Schimmelfarben verteilen sich hoch. Geeignet für Kurzstrecken-Low-Speed-Kommunikation, wie: industrielle Steuerung. Allerdings ist Single-Mode-Faser sehr klein wegen der Farben Dispersion, so dass die Single-Mode-Faser nimmt Mutationstyp.

12. Tapered Fiber : Faser-Kern auf die Glasverkleidung des Brechungsindex wird allmählich kleiner, kann Gao in Form von sinusförmigen Übertragung, die die Düse Farben verstreut reduzieren können, erhöhen Faserbandbreite, erhöhen Übertragungsdistanz, aber die Kosten sind Höher, jetzt Multimode-Faser ist die Gradiententyp Faser.

13. Elektrischer Sender : Die Hauptaufgabe ist PCM-Codierung und Signalmultiplexing.

Multiplexing bezieht sich auf die Kombination von Mehrkanalsignalen in einer physikalischen Kanalübertragung, zum empfangenden Ende mit spezieller Ausrüstung, um die Signale zu trennen, das Multiplexen kann die Nutzung von Kommunikationsleitungen erheblich verbessern.

14. Abtastung : Der Prozess der diskreten Digitalsignale von der ursprünglichen Zeit und der Amplitude eines stetigen analogen Signals und der Änderung der Zeit und der Amplitude.

15. Code : Bezieht sich auf die Abtastung von M-Typ-Signalen gemäß einer bestimmten Regel durch einen Satz von binären oder anderen Zahlen, wobei jedes Signal durch N 22, M und N dargestellt werden kann, um m = 2n zu erfüllen. Wenn beispielsweise die quantisierte Amplitude 8 ist, dann muss jede Amplitude in der Codierung durch eine 3-binäre Sequenz dargestellt werden.

16. Time Division Multiplexing : Wenn die vom Kanal erreichte Datenübertragungsrate größer ist als die gesamte Datenübertragungsrate jedes Signals, können Sie die Kanalzeit in eine der Zeitscheiben (Zeitschlitze) nach einer bestimmten Regel verwenden Zuordnen dieser Zeitscheiben zu jedem Signal, jedes Signal kann nur in ihrer eigenen Zeit innerhalb der exklusiven Kanalübertragung sein, so dass das Signal sich nicht gegenseitig stört.

17. Frequenzbereichs-Multiplexing : Wenn die Kanalbandbreite größer als die Gesamtbandbreite jedes Signals ist, kann der Kanal in mehrere Kanäle aufgeteilt werden, von denen jeder zur Übertragung des Signals verwendet wird. Oder die Frequenz wird in verschiedene Frequenzsegmente unterteilt, die verschiedenen Signale in verschiedenen Übertragungskanälen, die verschiedenen Bänder werden sich nicht gegenseitig beeinflussen, so dass gleichzeitig unterschiedliche Straßensignale übertragen werden können. Dies ist Frequenzmultiplex (FDM).

18. Code Division Multiple Access (CDMA) : Diese Technik wird in der Mobilkommunikation verwendet, verschiedene Mobilstationen (oder Mobiltelefone) können dieselbe Frequenz nutzen, aber jede Mobilstation (oder Mobiltelefon) wird mit einer eindeutigen "Codesequenz" , Der Sequenzcode und alle anderen "Codefolgen" sind nicht gleich, so dass sich jeder Benutzer nicht gegenseitig stört. Es heißt "Code Division Multiple Access" (CDMA) -Technologie, weil es verschiedene Mobilstationen (oder Mobiltelefone) durch verschiedene "Code-Sequenzen" unterscheidet.

19. Space Division Multiple Access (SDMA) : Diese Technik nutzt die räumliche Partitionierung, um verschiedene Kanäle zu bilden. Beispielsweise werden mit mehreren Antennen auf einem einzigen Satelliten die Strahlen jeder Antenne an verschiedenen Stellen der Erdoberfläche gefeuert. Erdstationen in verschiedenen Teilen des Bodens, arbeiten sie zur gleichen Zeit, auch mit der gleichen Frequenz, nicht gegenseitig stören.

20. Leitungscode : Auch bekannt als Kanalcodierung, Faser-Jumper-Funktion ist es, das digitale Signal in den DC- und niederfrequenten Komponenten zu eliminieren oder zu reduzieren, um in der optischen Faser zu übertragen, zu empfangen und zu überwachen. Generell kann man als drei Kategorien zusammenfassen: Scrambling binär, Word-Conversion-Code, Einfügen Typ Code.

21. Modulationsmodus : Die analoge Kommunikation kann die Amplitudenmodulation, die FM, die Modulation desselben Typs, die Verwendung von digitalen Modulationen, entsprechend der Amplitudenumtastung (fragen), Frequenzumtastung (FSK), Phasenumtastung (PSK) ); Es gibt nur zwei Arten der Ask namens On-off Keying (ook), das aktuelle digitale Kommunikationssystem verwendet OOK-PCM-Format, gehört zu Intensität Modulation-direkte Erkennung (IM-DD) Kommunikations-Modus, ist die einfachste und elementarste Weise Im Kommunikationsmodus. Das kohärente Kommunikationssystem kann das Ask-, FSK- oder PSK-PCM-Format verwenden, das ein komplexer und fortschrittlicher Kommunikationsmodus ist.

22. Optische Empfangsempfindlichkeit : definiert als die minimale Eingangsleistung, die vom Empfänger benötigt wird, unter der Bedingung, dass die gewünschte Bitrate garantiert ist.

23. Optische Kopplung : Die optische Leistung der gleichen Wellenlänge wird abgegriffen oder geschlossen. Durch den optischen Koppler können wir das zweikanalige optische Signal auf dem Weg synthetisieren.

24. Optischer Trenner : Ein passives optisches Gerät, das nur unidirektionales Licht vermittelt, sein Funktionsprinzip beruht auf der Nichtreziprozität der Faraday-Rotation.

25. Faseroptischer Jumper Magneto-optischer Trenner : kann auch als ein einziger Zauberer bezeichnet werden, der Isolator, der in der Vorderseite des Lasers und der optischen Verstärker angeordnet ist, um das Reflexionslicht des Systems auf die Leistung des Geräts zu verhindern und sogar zu beschädigen.

26. Optisches Filter : Das für die Wellenlängenselektion verwendete Instrument, das die gewünschte Wellenlänge aus einem weiten Bereich von Wellenlängen auswählen kann und das andere Licht als diese Wellenlänge zurückgewiesen wird. Es kann für die Wellenlängenselektion, Rauschfilterung von optischen Verstärkern, Verstärkungsausgleich, Retrozession / Demultiplexing verwendet werden.

27. Faseroptische Anschlüsse : Eine Vorrichtung zum Verbinden von optischen Fasern. Es hat eine unverzichtbare Position in der Lichtwellenleiter-Kommunikation und Messgerät. Es unterscheidet sich von der faseroptischen festen Verbindung, kann zerlegt werden, flexibel zu bedienen, so ist es auch als faseroptische aktive Steckverbinder oder faseroptische aktive Steckverbinder bekannt. Im Allgemeinen erfordert der Faserverbinder kleine Größe, einen kleinen Zugangsverlust, wiederholbare Demontage, hohe Zuverlässigkeit, lange Lebensdauer, niedriger Preis und so weiter.

28. Optisches Dämpfungsglied : Es wird für die Dämpfung der optischen Leistung verwendet, es wird hauptsächlich bei der Messung des Lichtwellenleitersystems, der Signalabschwächung des Kurzstreckenkommunikationssystems und des Systemtests verwendet. Optische Faser Jumper Licht Dämpfungsglied erfordert geringes Gewicht, geringe Größe, hohe Präzision, gute Stabilität, bequeme Verwendung und so weiter. Es kann in feste, abgestufte Variable, kontinuierlich einstellbar mehrere aufgeteilt werden.