Startseite > News > Inhalt

Kontaktieren Sie uns

Hinzufügen: 6F-B Eingang, Block A, Jiajizhou Gebäude, 71 der Baoan District, Shenzhen, China

Zip: 518100

Tel: + 86-755-26511956

Fax: + 86-755-26511956

E-mail: Jenny@optfocus.com

Eine große Zusammenfassung der Fibre-Switch-Typen
Jun 30, 2017

Eine große Zusammenfassung der Faserschalter Typen

Einstiegsschalter

Die Einstiegs-Switch-Anwendung ist vor allem auf 8 bis 16 Ports der kleinen Arbeitsgruppe konzentriert, ist es für niedrige Preise geeignet, nur selten zu erweitern und zu verwalten die Gelegenheit. Sie werden oft anstelle von Hubs verwendet, was eine höhere Bandbreite als Hubs bietet und zuverlässigere Konnektivität bietet. Die Leute kaufen in der Regel keine Einsteiger-Schalter separat, aber oft kaufen mit anderen Ebenen der Schalter, um eine komplette Speicherlösung zu bilden. Entry-Level-Schalter bieten eine begrenzte Menge an Port-Cascading-Fähigkeit. Wenn Benutzer solche Low-End-Geräte alleine verwenden, können Sie einige Verwaltbarkeitsprobleme auftreten.

Workgroup Level Fiber Switch

Fiber Switches bieten die Möglichkeit, viele Switches in ein großformatiges Gewebe zu kaskadieren. Durch den Anschluss eines oder mehrerer Ports von zwei Schaltern können alle an den Switch angeschlossenen Ports das einzigartige Bild des Netzwerks sehen. Jeder Knoten auf dem Stoff kann mit anderen Knoten kommunizieren.

Im Wesentlichen durch einen Kaskadenschalter ist es möglich, einen großen, virtuellen, Switch mit einem verteilten Vorteil zu bauen, und er kann einen sehr großen Abstand überspannen. Stoffe, die von mehreren Schaltern gebaut werden, sehen aus wie ein Stoff, der aus einem separaten Schalter besteht. Alle Ports auf dem Switch können alle anderen Ports auf dem Gewebe ansehen und darauf zugreifen, als wären sie ein lokaler Switch. Unified Name Server und Management Services ermöglichen es Ihnen, alle Stoffinformationen über eine separate Schnittstelle anzuzeigen und zu modifizieren.

Ein wichtiger Faktor bei der Erstellung eines verteilten Gewebes ist es, die Bandbreite der Verbindung zwischen den Schaltern zu erhalten. Die effektive Rate zwischen zwei beliebigen Ports wird durch die effektive Bandbreite der Verbindung zwischen den Switches beeinflusst und kann die Verwendung von Verbindungen zwischen mehreren Switches erfordern, um die erforderliche Bandbreite aufrechtzuerhalten. Workgroup Fibre Channel Switches sind zahlreich und vielseitiger.

Benutzer können Arbeitsgruppenschalter für mehrere Möglichkeiten verwenden, aber die am häufigsten verwendeten Bereiche sind kleine SANs. Diese Art von Schalter kann durch Verschaltung zwischen den Schaltern verbunden werden, um mehr Ports zu bieten. Die Verbindungen zwischen den Switches können an jedem Port eines Fibre Channel Switches erstellt werden. Allerdings, wenn Sie planen, mehrere Hersteller von Produkten verwenden, stellen Sie sicher, dass die Ausrüstung kann interoperabel sein.

Core Level Fiber Switch

Core-Level-Schalter (auch als Directors bekannt) befinden sich in der Regel in der Mitte eines großen SAN, so dass mehrere Kantenschalter miteinander verbunden sind, um ein SAN-Netzwerk mit Hunderten von Ports zu bilden. Core-Switches können auch als separater Switch oder Edge Switch verwendet werden, aber es verbessert die Funktionalität und die interne Struktur, um es in einer Kernlagerumgebung besser zu machen. Weitere Merkmale des Core Switches sind die Unterstützung von anderen Protokollen als Fiber (wie InfiniBand), Unterstützung für 2Gbps Fibre Channel, erweiterte Fibre Services (zB Sicherheit, Trunk und Frame Filtering, etc.).

Core-Level-Fibre-Switches bieten in der Regel viele Ports, von 64 bis 128 Ports zu mehr. Es verwendet eine sehr breite interne Verbindung, um Datenrahmen mit maximaler Bandbreite zu vermitteln. Der Zweck dieser Schalter besteht darin, ein größeres Abdeckungsnetzwerk zu schaffen und eine größere Bandbreite zu schaffen, die entworfen ist, um Rahmensignale mit der kürzest möglichen Verzögerung zwischen mehreren Anschlüssen mit einer möglichst schnellen Geschwindigkeit zu führen.

Darüber hinaus basiert der Core-Fibre-Switch oft auf "Blade" Hot-Swap-fähige Platine: Solange die im Schaltschrank eingesetzte Schalttafel die notwendigen neuen Funktionen hinzufügen kann, können Sie auch Online-Instandhaltung durchführen Notwendigkeit zu erweitern. Viele Core-Level-Switches unterstützen keine Arbitrierungsschleifen oder andere direkt verbundene Loop-Geräte, die sich nur auf Core-Switching-Funktionen konzentrieren.

Weil die Usability ist das wichtigste in der gesamten Umgebung, sind die Menschen bereit, mehr Geld zu verbringen, um die Redundanz zu kaufen, alle Komponenten des hohen redundanten Switch sind redundant, vollständig entfernen Sie die einzelnen Punkt des Ausfalls, und um eine sehr lange Normal zu gewährleisten Laufzeit. Diese Aufwendungen für die Redundanz werden typischerweise für Hochverfügbarkeits-Backplanes, Stromversorgungen, redundante Schaltungen und Wartungsverfügbarkeit ausgegeben. Diese Art von Schalter gebaut eine Menge von Logik-Schaltung, die verwendet, um mit dem internen Hardware-Ausfall des Schalters umzugehen.

Neben der Redundanz unterstützen die Core-Switches der Kernklasse ununterbrochene serviceorientierte Software-Upgrades, so dass die Systemwartung zum Zeitpunkt des Upgrades nicht erforderlich ist. Der alternative Pfad ist eine Redundanzstufe im Netzwerk, die mit einem elastischen Dualgewebe konfiguriert werden kann, der einen einzigen Ausfallpunkt vollständig beseitigt und den Ausfall des Netzwerks aufgrund von Software- oder Hardwarefehlern, Bränden, Naturkatastrophen oder Betriebsfehlern vermeidet Die ernsten konsequenzen

Core-Level-Schalter bieten die höchste Zuverlässigkeit und Port-Dichte. In einem Rechenzentrum mit einer großen Anzahl von Fibre Channel-Infrastrukturen sind diese Produkte fast unveränderliche, zentralisierte Speicherschalter. Für die meisten Hochverfügbarkeitsnetze sollten Sie also ein Dual-Channel-Netzwerk wählen, das von einem Core-Fiber Switch gebaut wurde.